News
Der Anlass "Brugg wird zum Bauernhof" ist rundum gelungen
Der Anlass "Brugg wird zum Bauernhof" ist rundum gelungen
Das Landwirtschaftserlebnis „Brugg wird zum Bauernhof“ lockte letzten Samstag Tausende in die Brugger Innenstadt und begeisterte Jung und Alt. Kein Wunder, denn die Organisatoren, der Bauernverband Aargau (BVA) und der Verein Tourismus Region Brugg, scheuten keinen Aufwand. Die Besucherinnen und Besucher konnten ein  vielseitiges und interessantes Programm geniessen. Eines der Highlights war der amtierende Schwingerkönig Matthias Glarner, der vor Ort für Unterhaltung sorgte.

Das Landwirtschaftserlebnis „Brugg wird zum Bauernhof“ ging am letzten Samstag, 22. September 2018 bei strahlendem Spätsommerwetter über die Bühne. Der Event lockte tausende von Leuten an.  Von Most pressen, Kühe melken, Säulirennen bis hin zur Obst- und Gemüsepyramide bot der Event tiefe und authentische Einblicke in die Welt der Landwirtschaft. Die Organisatoren zeigten verschiedenste Tiere vom Bauernhof, da durften auch die kleinen Ferkel und die vorwitzigen Ziegen nicht fehlen. Selbstverständlich konnten die Tiere im Streichelzoo und beim Ponyreiten hautnah erlebt werden. Neben verschiedenen Herstellern von landwirtschaftlichen Produkten aus der Region, waren weitere Partner wie beispielsweise der Jurapark Aargau oder die Faro Stiftung mit Attraktionen vor Ort. Auch erwähnenswert sind sicher die Schau von Oldtimer-Traktoren, der Auftritt von Trachtentänzer und das Spiel der Schwyzerörgeligruppe „Donnschdighöckler“. Wer von alledem Hunger und Durst verspürte, konnte sich in der Festwirtschaft auf dem Eisiplatz verpflegen.

 

Amtierender Schwingerkönig, Matthias Glarner, war mit dabei

Als weiterer Höhepunkt war der Besuch des amtierenden Schwingerkönigs, Matthias Glarner, der vom Verein Tourismus Region Brugg eingeladen wurde. Dieser stand für Autogramme zur Verfügung, gestaltete mit den anwesenden Jungschwingern ein Training und startete eines der beliebten Säulirennen.

 

Ziele erreicht

Die Ziele des Bauernverbands Aargau waren klar definiert. So sollte die Landwirtschaft in die Stadt gebracht und der nichtbäuerlichen Gesellschaft zugänglich gemacht werden – dies auf informative und unterhaltsame Weise. Neben dem Leben, das an diesem Tag in die Stadt gebracht wurde, bot dieser Anlass auch eine Plattform für lokale Dienstleister. So konnten landwirtschaftliche Regionalprodukte direkt vom Bauer bezogen werden. Neben Brugg führt der BVA diesen Anlass auch in Baden und Aarau durch – jeweils mit grossem Erfolg und Interesse.

 

In einem Monat kommt der Bauernhof nach Baden

Am Samstag, 20. Oktober findet übrigens der Anlass „Baden wird zum Bauernhof“ statt. Nicht verpassen!

Weitere Links