News
Aargauer Landwirtschaft am ETF-Umzug in Aarau
Aargauer Landwirtschaft am ETF-Umzug in Aarau

Über 4500 Teilnehmer machten am grossen Festumzug des Eidg. Turnfestes mit. Darunter auch Vertreter der Landwirtschaft, zusammen mit den Landfrauen und den Gemüseproduzenten. Regierungsrat Dr. Markus Dieth gab dem Rüeblisujet auch die Ehre und verteilte fleissig Rüebli an die über 30‘000 Zuschauer.

Als Blickfang und Bezug zur Landwirtschaft diente ein alter, eisenbereifter Vierradwagen, der mit feinen, knackigen Aargauer Rüebli beladen war. Auf der Umrandung des Wagens wurde ein ca. 10 Meter langer Rüeblicake aufgebaut. Sowohl Rüebli als auch Kuchen wurden während des Umzugs an die Zuschauer verteilt. Beides war sehr begehrt und hunderte von Händen streckten sich den Umzugsteilnehmern entgegen.

 

Prominenz beim Landwirtschaftssujet

Beim genauen betrachten des Sujets «Aargauer Landwirtschaft» konnte man etliche prominente Personen ausmachen. Neben Regierungsrat Dr. Markus Dieth mit seiner Gattin Désirée war auch der Fahrer und Besitzer des Zugfahrzeugs, «Hürlimann D 110 Allrad», niemand geringeres als der Chef Landwirtschaft Aargau, Matthias Müller. Sichtlich stolz und immer mit viel Überblick führte er das Gefährt sicher durch die Gassen von Aarau. Weiter zur Prominenz zählen sicher auch die jeweiligen Präsidentin und Präsidenten der beteiligten Organisationen. So waren Lotti Baumann, Alois Huber und Toni Suter in bester Laune und freuten sich zusammen mit allen Teilnehmern über den Applaus, der das Sujet bekam.

 

Gute Imagewerbung

Alle Beteiligten waren sich einig, dass sich der Aufwand für die  Teilnahme sicher gelohnt hat. Gerade am Ende einer Woche mit einer emotionalen Debatte im Nationalrat - mit zum Teil sehr negativen Voten der Befürworter der beiden behandelten Initiativen - war es wichtig, sich in positiver und aufgestellter Art zu zeigen. Die Freude der Umzugsbesucherinnen und –Besucher zeigte auch, dass die Landwirtschaft nach wie vor zu begeistern vermag.