News
Der Buurelandweg Aargau in Vordemwald und Brittnau ist Geschichte
Der Buurelandweg Aargau in Vordemwald und Brittnau ist Geschichte

Während eines halben Jahres konnte die Bevölkerung in und rund um die Gemeinden Vordemwald und Brittnau vom Buurelandweg Aargau Gebrauch machen. Dieser wurde am Montag, 28. Oktober 2019 wieder abgeräumt. Der Bauernverband Aargau (BVA) dankt allen Helfern und allen Landbesitzern für das entgegengebrachte Engagement. 

Sicher mehrere Tausend Besucher begingen in diesem Sommer den Buurelandweg in Vordemwald und Brittnau. Ein attraktiver Weg mit diversen Posten zur Aargauer Landwirtschaft wurde im Monat April aufgestellt und konnte den ganzen Sommer lang begangen werden. Vor allem für Familien, Schulklassen und Vereine ist der Weg ideal und mit viel Spass und Informationen meistern ihn auch die Kleinen problemlos. Nun bietet sich erst im nächsten Jahr wieder die Gelegenheit den Erlebnispfad zu begehen, die Kulturen zu bestaunen und an der Grillstelle eine Bratwurst zu geniessen.

 

Dank an die Landwirte von Vordemwald und Brittnau

Der BVA dankt den Landwirten ganz herzlich für die Gastfreundschaft zu Gunsten des Buurelandwegs und seinen Besucherinnen und Besucher. Der grosse Andrang hat sicher zu Erschwernissen geführt, aber die Brittnauer und Vordemwalder Landwirte freuten sich am Interesse der Bevölkerung und waren immer bereit, wenn der BVA um Mithilfe gebeten hat. Ein besonderer Dank geht an den Weg-Verantwortlichen Daniel Kupferschmid aus Brittnau, der einen Sommer lang für den Unterhalt verantwortlich war und diese Zusatzaufgabe mit viel Engagement gemeistert hat.

 

Im nächsten Jahr im Raum Baden

Das Material des Buurelandwegs wird nun gewartet und in Lenzburg eingelagert. Im April 2020 wird der Weg dann erneut aufgebaut, dann werden die Landwirte der Region Baden als Gastgeber fungieren.

 

Marina Ender
Bauernverband Aargau

Weitere Links